Laien - Vorträge

Entwicklungsstörungen im Kindesalter
Entwicklungsstörungen der Kinder können sich in der körperlichen Entwicklung bemerkbar machen oder den Intellekt und die Gemütsreaktionen betreffen. In diesem Vortrag werden folgende Themen erläutert:
  •   Frühzeitiges Erkennen von Entwicklungsstörungen
  •   Therapiemöglichkeiten und Grenzen der Homöopathie in diesem Bereich
  •   Der Einfluss der Lebensumstände auf die Heilungschancen
  •   Begleitende Therapien
  •   Die Bedeutung der Beobachtung und Mitarbeit der Eltern
  •   Fallbeispiele aus der Praxis
Osteoporose
Die Osteoporose ist ein komplexes Krankheitsgeschehen. Der Vortrag gibt einen Einblick in das Krankheitsbild der Osteoporose und informiert über:
  •   die Frühsymptome der Osteoporose
  •   Maßnahmen zur Vorbeugung und Linderung der Krankheit
  •   Behandlungsmöglichkeiten durch Homöopathie bei beginnender und fortgeschrittener Osteoporose
  •   Fallbeispiele aus der Praxis
Dauer des Vortrags jeweils 90 Min
Amalie Dingler Heilpraktikerin

Einführung in die Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten der Klassischen Homöopathie
Der einführende Vortrag in die Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten der Klassischen Homöopathie ist sowohl für Personen, denen die Homöopathie noch unbekannt ist, als auch für solche, die bereits Erfahrungen mitbringen, ein Gewinn. Der Referent wird neben den Themen Was ist Homöopathiedie,die 5 Säulen der homöopathischen Therapie und das Ähnlichkeitsgesetz auch über die Bedeutung der Diät und Lebensweise, den richtigen Einsatz (Potenz und Dosis) und die Grenzen der homöopathischen Therapie sprechen. Fallbeispiele aus der Praxis runden den Vortrag ab.

Therapiemöglichkeiten bei Schwangerschaftsbeschwerden und Erkrankungen in der Stillzeit
Auf vielen Beipackzetteln von Medikamenten finden wir Warnhinweise, dass diese Medikamente nicht bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden sollen. Wie verhält es sich hiermit bei homöopathischen Medikamenten?
In diesem Vortrag stellt der Referent die Vorteile der homöopathischen Therapie bei schwangeren und stillenden Frauen vor. An Beispielen aus der Praxis wird die nebenwirkungsfreie Therapie mit homöopathischen Medikamenten bei Schwangerschaftsbeschwerden sowie Erkrankungen während der Stillzeit aufgezeigt.
Der Vortrag ist an interessierte Laien, insbesondere Schwangere sowie Hebammen, Entbindungspfleger und Angehörige von Pflegeberufen gerichtet.

Homöopathische Therapiemöglichkeiten bei Neurodermitis
Die Neurodermitis, auch atopisches Ekzem genannt, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rasch verbreitet. Immer mehr Menschen erkranken daran, in der Hautarztpraxis handelt es sich mittlerweile um eine der häufigsten Erkrankungen. Die Erkrankten, in vielen Fällen bereits Säuglinge, müssen über viele Jahre hinweg mit erheblichen Einschränkungen auf körperlicher und psychischer Ebene leben. In der konventionellen Medizin gilt die Erkrankung als unheilbar und wird mit Salben, die häufig Kortison enthalten, therapiert.
Welche Möglichkeiten die alternative Medizin, speziell die Homöopathie bei dieser Erkrankung bietet, zeigt der Referent in diesem Vortrag an Beispielen aus der Praxis. Auch was die Betroffenen selbst zur Verbesserung des Beschwerdebildes tun können, wird besprochen. Der Referent therapiert seit über 20 Jahren Neurodermitiskranke erfolgreich und ohne Nebenwirkungen mit homöopathischen Medikamenten.
Der Vortrag ist an interessierte Laien, Neurodermitiskranke sowie LeiterInnen von Selbsthilfegruppen gerichtet.
Dauer des Vortrags jeweils 90 Minuten.
Werner Dingler Heilpraktiker